Die Firmenversicherung

Firmenversicherung & Gewerbeversicherung: Betriebliche Absicherung gegen existenzbedrohende Risiken

Bausteine der Gewerbeversicherung
Warum ist eine Gewerbeversicherung so wichtig? Firmenversicherungen enthalten unterschiedlich viele Bausteine, je nach individuellem Bedarf

Wer gerade im Begriff ist, ein Gewerbe anzumelden bz. eine Firma zu gründen, ist auf eine günstige Erstversicherung besonders angewiesen. Selbständige Unternehmer müssen schon vor der Geschäftseröffnung daran denken, dass es die Existenz abzusichern gilt. Auch in der Gründungsphase wird bereits eine ganze Reihe von speziellen Versicherungen vorausgesetzt. Die wichtigste Unternehmensabsicherung definiert sich über die Firmenversicherung. In der Regel enthält die Firmenversicherung gleich mehrere Absicherungsoptionen. Diese können entweder nach Bedarf oder im Paket abgeschlossen werden. In der Anfangsphase der Unternehmensgründung dürfte es kaum möglich sein, jedes einzelne Risiko abzudecken. Wer sich für den Versicherungsschutz mittels Firmenversicherung entscheidet, sollte abzusichernde Risiken bedenken. Darüber hinaus gibt es weitere Risiken, welche unbedingt abgesichert werden sollten und Risiken, welche abgesichert werden können. Deshalb sind Existenzgründer besonders auf die Möglichkeit preiswerter Erstversicherungen angewiesen. Der Nutzer kann zum Beispiel beim Versicherer nach bestimmten Rabatten für Existenzgründer oder für Kleinbetriebe fragen. Ebenso sinnvoll ist es, eine Prämienreduzierung für schadfreie Jahre zu vereinbaren. Ein Vergleich der Leistungen und des Service im Hinblick auf den eigenen Bedarf ist auf jeden Fall anzuraten. Nicht alles was gut klingt ist auch wirklich für den eigenen individuellen Bedarf nützlich.

Unternehmensinhaber können bei bestimmten Versicherungen eine Firmenversicherung in Anspruch nehmen und darüber hinaus auch bestimmte Online-Services nutzen. Inhaber haben zudem die Möglichkeit, Mitarbeiter mit umfangreichen Angeboten und Informationen zu versorgen, welche vom Versicherer angeboten werden. Eine moderne Unternehmensführung setzt inzwischen auch voraus, dass zeitsparende Informationstechnologien eingesetzt werden, von denen die Mitarbeiter profitieren.

Welche Risiken werden von einer preiswerten Firmenversicherung abgesichert?

Mit dem Abschluss einer Firmenversicherung werden vor allem die Risiken abgedeckt, aus denen existenzielle Probleme resultieren können. Damit sind alle Ereignisse gemeint, welche den Betrieb des Unternehmens im Schadenfall maßgeblich gefährden können. Wichtig ist, dass der Unternehmer auch das persönliche Risiko bedenkt, welches sich beispielsweise durch die Gefahr einer Erkrankung, eines Unfalls oder einer Berufsunfähigkeit definiert. Einer der wichtigsten Versicherungen für Unternehmer und Firmen ist dabei die Haftpflicht. Das sind unter anderem:

Können wir Ihnen helfen?

Wir helfen Ihnen schnell & kompetent weiter. Fragen Sie jetzt unverbindlich an!

02732 791079

Viele Berufsgruppen setzen voraus, dass der gesetzlich erworbene Versicherungsschutz (Berufshaftpflichtversicherung) erworben wird, damit eine bestimmte unternehmerische Tätigkeit ausgeübt werden darf. Aber auch jene Risiken welche die Existenz nicht bedrohen, können zu massiven finanziellen Problemen führen. In beiden Fällen belasten die Folgen das gesamte Unternehmen auf wirtschaftliche Art. Deshalb ist es wichtig, dass das Unternehmen gegen die klassischen Risiken versichert wird:

  • Feuer
  • Wasser
  • Sturm
  • Einbruch
Unter dem Begriff Firmenversicherungrn werden eine Vielzahl von unterschiedlichen Versicherungen angeboten.
Unter dem Begriff Firmenversicherungen werden eine Vielzahl von unterschiedlichen Versicherungen angeboten.

Kleinere Risiken welche abgesichert werden können aber nicht abgesichert werden müssen, stellen auch im schlimmsten Fall keine extreme Herausforderung dar. So erfordert der Glasschaden eine Reparatur, welche zwar ärgerlich jedoch nicht unbezahlbar ist. Handelt es sich jedoch um eine vollverglaste Firmenfassade, steht natürlich eine ganz andere Risikobewertung aus. Der optimale Versicherungsschutz kann individuell dem tatsächlichen Versicherungsbedarf angepasst werden. Wenn das Unternehmen eine sehr gute finanzielle Lage aufweist, kann der Versicherungsbedarf sogar reduziert werden. Wird ein Fünf-Jahres-Vertrag abgeschlossen, so endet dieser vorzeitig, wenn das Geschäft aufgegeben wird. Grund dafür ist der Risikofortfall.

Gewerblicher Rechtsschutz

Eine weitere sinnvolle Absicherung für Gewerbetreibende ist die Rechtsschutzversicherung für Firmen. Das heutzutage nahezu undurchsichtig gewordende Dickicht an Gesetzen, Verordnungen und Urteilen wird immer komplexer und die Risiken immer höher. Eine professionelle und kompetente Unterstützung ist daher in diesem Bereich besonders für Firmen überaus sinnvoll. Gerade bei Firmenangelegenheiten zwischen Unternehmen kann ein Rechtsstreit äußert teuer werden.  Mit dem Streitwert steigen auch die entsprechenden Prozesskosten. Für eine kleine Firma kann dies schnell existenzbedrohende Ausmasse annehmen.  Nicht selten  können deshalb berechtigte Ansprüche nicht durchgesetzt werden, da schlicht die finanziellen Mittel dazu fehlen. eine Firmenrechtsschutzversicherung hilft diese Risiken zu minimieren.

Die Firmenversicherung – Fragen und Antworten

Was genau kann ich mit der Firmenversicherung absichern?

Wer die berufliche Selbständigkeit sucht und sein eigenes Unternehmen gründen möchte, konfrontiert sich immer mit einem finanziellen Wagnis. Deshalb ist es wichtig, dass sich der Firmeninhaber rechtzeitig damit auseinandersetzt, welche Versicherungen als Bestandteile einer Firmenversicherung sinnvoll sein können. Dabei stellt sich natürlich auch die Frage, welche Risiken dabei abgedeckt werden. Auf diese Frage gibt es keine pauschale Antwort, da sich diese immer an vorhandenen Gegebenheiten im Betrieb orientiert. Ein absolutes Muss stellt die Betriebshaftpflicht dar. Die Firmenversicherung ist als Bausteinsystem zugänglich. Das bedeutet, dass der Firmeninhaber sich die für ihn passenden Teile zusammenstellen lassen kann. Die Betriebshaftpflicht sorgt dafür, dass sich der Firmeninhaber selbst und seine Mitarbeiter gegen Schadenersatzansprüche absichert. Dabei handelt es sich um Schadenersatzansprüche, welche von Dritten herangetragen werden. Der gewerbliche Versicherer bietet in der Regel einen Fragenbogen an, womit sich das betriebliche Risiko sinnvoll und angemessen kalkulieren lässt.

Unternehmer welche über eigene Produktionsstätten, Geschäftsräume und Lagerräume verfügen, sollten unbedingt den Schutz einer Betriebsinhaltsversicherung in Anspruch nehmen. Die Betriebsinhaltsversicherung fungiert ähnlich wie die Hausratversicherung aus dem privaten Bereich. Sie schützt den Versicherungsnehmer vor:

  • Vandalismus
  • Einbruchdiebstahl
  • Feuer
  • Sturm
  • Wasserschäden

Elektronische Geräte von höherem Wert sollten mit einer eigenen Betriebsinhaltsversicherung geschützt werden. Eigene Geschäftsräume, welche Schaufenster aufweisen, sollten mit einer gewerblichen Glasbruchversicherung geschützt werden.

Sollte eine Betriebsunterbrechung mit eingeschlossen werden?

Maschinen, Gebäude und Personal gut abgesichert.
Maschinen, Gebäude und Personal gut abgesichert.

Die Geschäftsinhaltsversicherung schließt eine Betriebsunterbrechungsversicherung mit ein. Wenn auch nur eine kleine. Eine Betriebsunterbrechungsversicherung übernimmt die Kosten, welche entstehen wenn der Betrieb wegen versicherungspflichtiger Schäden temporär nicht aufrecht erhalten werden kann. Wenn die Versicherungssumme überschritten werden soll, dann erfordert dies eine große eigenständige Betriebsunterbrechungsversicherung. Dabei kann es sinnvoll sein, dass diese mit einer Existenzbetriebsunterbrechungsversicherung kombiniert wird. Dabei handelt es sich um eine personenbezogene Versicherung, welche im unfall- oder krankheitsbedingten Ausfall die Kosten für Ersatzpersonal erstattet. Zusätzlich kann eine Rentenleistung mit eingeschlossen werden.

Welche Höhe für die Versicherungssumme?

Stellt sich die Frage nach der Versicherungssume, richtet sich die Höhe grundsätzlich nach den betrieblichen Gegebenheiten, welche natürlich individuell zu betrachten sind. Dabei müssen alle vorhandenen Werte berücksichtigt werden. Das betrifft auch die Lagerware sowie die komplette Geschäftseinrichtung. Die Firmenversicherung beinhatet grundsätzlich eine kleine Betriebsunterbrechungsversicherung, weshalb auch die Fixkosten kalkuliert werden müssen. Die Leistung wird dabei auf die Höhe der gewählten Versicherungssumme beschränkt.

Haben Sie Fragen zu Unternehmesversicherungen oder benötigen Sie eine Beratung weil Ihre Versicherung für einen abgesicherten Schaden nicht zahlen will? Dann wenden Sie sich vertrauensvoll an uns. Als Fachanwalt für Versicherungsrecht helfen wir Ihnen gerne weiter.

0/5 (0 Reviews)